Archiv für den Monat: Januar 2016

Kernen | Landrat Sigel plant mit 9000 Flüchtlingen

Kernen-Stetten. Bei seinem Antrittsbesuch in Kernen nannte Landrat Richard Sigel Zahlen zur Flüchtlingsunterbringung im Landkreis. Wöchentlich, so Sigel, würden 211 Asylbewerber zugewiesen. „Mit Willkommenskultur ist es nicht getan, wir müssen uns um die Struktur kümmern.“ Die Integration komme noch zu kurz.

Seit dem 4. August ist Richard Sigel als neuer Landrat des Rems-Murr-Kreises im Amt. Die Erstunterbringung der Flüchtlinge, das Top-Thema des Jahres 2015, beschäftige ihn seit seinem ersten Tag, sagte er. Flüchtlinge werden auch in diesem Jahr das bestimmende Thema sein. Das Landratsamt geht fürs laufende Jahr von 9000 Flüchtlingen aus – vorausgesetzt, die Maßnahmen des Landes zu einer Reduzierung greifen.

MIt Gesten der „Willkommenkultur“ sei es daher nicht getan ist, so der Landrat. „Es geht auch um die Struktur.“ Zur Ehrlichkeit gehöre, dass der Landkreis immer noch mit der Unterbringung der ankommenden Asylbewerber kämpfe, die Integration darüber aber zu kurz komme. „Wir brauchen eine Drosselung der Zahlen, eine Kürzung, um die Menschen in den Arbeitsmarkt zu bringen“, sagt Sigel.

Quelle: zvw.de

 

Winnender Zeitung 07.01.2016

Schwaikheim wird weitere Flüchtlinge aufnehmen müssen | Winnender Zeitung 07.01.2016

[…]
Auch Schwaikheim wird weitere Flüchtlinge aufnehmen müssen und deshalb nicht um mindestens zwei Neubauten herum kommen: Die Gemeinde wird Bauherr an Schönbühlstraße, der Landkreis im Gewerbegebiet Klingwiesen. Die geplante Größe und Maximalauslastung wird aber nicht für die Zahl an Asylsuchenden ausreichen, die zumindest rechnerisch auf
Schwaikheim zukommen könnte. Die Grundstücksfläche ließe durchaus einen zweiten Bau zu und/oder es muss ein weiterer Standort ins Auge gefasst werden. […]

Quelle: Winnenden Zeitung 07.01.2016

Gemeinschaftsunterkunft Schwaikheim | 80 Personen Klingwiesen | 60 Personen Schönbühlstraße

[…]

Eine Gemeinschaftsunterkunft des Landkreises für voraussichtlich etwa 80 Personen wird vermutlich Anfang 2016 im Gewerbegebiet Klingwiesen entstehen, in der Schönbühlstraße eine Unterbringung der Gemeinde Schwaikheim für etwa 60 Personen. Die Aufgaben werden also wachsen!
Quelle: Freundeskreis Asyl Schwaikheim

Die Denkfehler des Winfried Kretschmann

„Wie sollten Muslime, die eine Minderheit darstellen, unsere Gesellschaft islamisieren?“, das fragt Baden-Württembergs Ministerpräsident Winfried Kretschmann in der WELT. Er offenbart dabei gleich mehrere Denkfehler und eklatante Bildungsmängel.

Weiterlesen auf pi-news.net

Seine geistigen Höhenflüge sind auch auf welt.de („Wie soll eine Minderheit uns islamisieren?“) zu bestaunen. Am besten geht man gleich zu den Kommentaren. Hier ist die Zustimmung überwältigend. Einer Neuwahl vom Winnie bzw. der Grünen steht nichts mehr im Wege.

Eskalation der Asylkrise und was uns bevorsteht [Fellbach]

Rems-Murr-Kreis Gemeinschaftsunterkünfte für Asylbewerber im Rems-Murr-Kreis - vor einem Jahr und heute! 2015 2016

Gemeinschaftsunterkünfte für Asylbewerber im Rems-Murr-Kreis – vor einem Jahr und heute!

Zahlen schockieren, Zahlen erklären, Zahlen können die Wirklichkeit aber immer nur abstrakt abbilden. Um den Wahnsinn der Asylkrise nachvollziehbarer zu machen, ist es notwendig, ins Detail zu gehen, um die Lebenswirklichkeit der Menschen vorstellbar zu machen. Weit über eine Million Asylforderer sind in 2015 nach Deutschland illegal eingereist. Keiner hätte vor einem Jahr wirklich geglaubt, dass solche Massen an meist jungen moslemischen Männern in unser Land einfallen würden. Beschleunigt hat diese Entwicklung Kanzlerin Merkel mit ihrer in Sportpalastmanier ausgerufenen totalen Willkommenskultur. Wie sich die Zahlen in den Landkreisen entwickelt haben, wollen wir anhand eines Landkreises exemplarisch darstellen.

[…]

Unbedingt weiterlesen auf pi-news.net